KARRIERE 

 

  


Die Förderung des juristischen Nachwuchses ist mir ein großes Anliegen. Aus meiner Sicht ist es empfehlenswert als Jurist frühzeitig einen Einblick in die verschiedenen juristischen Betätigungsfelder zu bekommen. Gerade der Anwaltsberuf birgt in sich viele Facetten, die im Rahmen der juristischen Ausbildung nur oberflächlich behandelt werden. Der juristische Nachwuchs steht häufig nach Beendigung seiner Ausbildung vor einer schweren Aufgabe. Gut bezahlte Anstellungsverhältnisse sind rar gesät und für viele ist der Start in die Selbstständigkeit keine Option, da ihnen eine Vielzahl von „Softskills“ fehlen, die einen guten Start in den Anwaltsberuf ermöglichen würden. Um Studenten und Referendaren Einblicke in das Tätigkeitsfeld des Anwaltsberufes zu gewähren, biete ich gerne die Möglichkeit einer Mitarbeit in meiner Kanzlei im Rahmen eines Praktikums, oder der jeweiligen Referendariatsstationen an. Insoweit wurde ich vom Oberlandesgericht Frankfurt am Main auch für die Betreuung von auszubildenden Referendaren in dem Schwerpunktsbereich Strafrecht registriert. Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit in meiner Kanzlei haben nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf!